[Rezension] After Passion von Anna Todd (Filmausgabe)



Informationen zum Buch


Verlag: Heyne
Seiten: 720
Reihe: 1 / 7
Preis: 9,99 €
Übersetzung: Corinna Vierkant-Enßlin, Julia Walther 
ISBN: 978-3453504066
Originaltitel: After









Deutscher Kino-Start: 11. April 2019

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Mit exklusivem Zusatzmaterial!
Bild- und Textquelle: Heyne





Das College schien immer so wichtig zu sein, als würde es über den
Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden.





Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an, aber Hardin und Tessa haben so nullkommanullnichts gemeinsam. Tessa ist frisch an der Uni als sie ihre Mitbewohnerin auf eine Party schleppt. Dort läuft ihr der unfreundliche Hardin über den Weg, der ihr mehr als einmal unmissverständlich zu verstehen gibt, dass er gar nichts von ihr hält. Für ihn ist sie zu viel Prinzessin. Für sie hingegen ist er der Bad Boy wie er im Buche steht: ein tätowierter Punk, unfreundlich und nur zugesoffen auf Partys unterwegs. Am besten mit drei Frauen gleichzeitig. Dass sie sich nicht leiden können kommt auch immer wieder zum Ausdruck und trotzdem laufen sie sich immer wieder über den Weg und können die Finger nicht so recht voneinander lassen...

Tessa ist ein Organisationstalent und plant immer alles gut durch. Außerdem legt sie sehr viel wert auf Ordentlichkeit, gutes Benehmen und Aussehen. Sie hat immer akkurate Kleidung an (Faltenrock und hochgeschlossene Bluse) und zeigt sich auch sonst nur von ihrer besten Seite. So wie ihre Mutter das gerne sieht. Tessa hat außerdem einen Vorzeigefreund: Noah. Also alles augenscheinlich perfekt. Für mich ist die junge Frau einfach zu glatt, zu perfekt. Umso mehr mochte ich sie, als ihre Fassade durch Hardin immer mehr Risse bekam. Er bringt die wahre, viel sympathischere Tessa ans Licht, eine Wandlung die man wirklich miterlebt.

Hardin ist das komplette Gegenteil von Tessa: rüpelhaft, unfreundlich, tätowiert, gepierct und ein Bad Boy durch und durch. Er hat kein Interesse an festen Beziehungen und Tessa fällt sowieso nicht in sein Beuteschema. Trotzdem fühlt er sich zu ihr hingezogen und die beiden fangen irgendwas undefiniertes für beide miteinander an. Doch es macht Hardin riesen Angst, dass Tessa so viel mehr will als er geben kann. Und das sind nicht die einzigen dunklen Geheimnisse, die er hat. 

Anna Todd erzählt uns von Hardin und Tessa, die wie Feuer und Eis sind und doch zusammen nur komplett. Aber die beiden haben enorme Schwierigkeiten das zu meistern, was das ganze unglaublich spannend macht und die Seiten nur so dahinfliegen lässt. Ich hätte nochmal so viele Seiten lesen können und es wäre bestimmt nicht langweilig geworden. Ja, ich bin verliebt in After, auch noch Jahre nachdem ich die beiden das erste Mal kennen lernen durfte! 

Das Ende ist dann so emotional, dramatisch, fingernägelkauend-schlimm dass man einfach nicht mehr aufhören kann und es dann ganz schlimm ist wenn die letzte Seite vorbei ist. Gott sei Dank kann man direkt zu Band zwei greifen.

Auch das Zusatzmaterial, das die Filmausgabe bietet, war toll. Für alle Fans quasi nochmal ein Sahnehäubchen mit Kirsche oben drauf!






Perfektes Lesevergnügen und noch so viel mehr, ihr werdet Herzchen in den Augen haben!

„After Passion" von Anna Todd ist ein Reihenauftakt der einschlägt wie eine Bombe. Man geht mit Hardin und Tessa auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle und möchte am liebsten nie mehr aussteigen. Für mich definitiv ein ganz besonderes Buch, das ihr unbedingt lesen müsst!






Keine Kommentare:

Kommentar posten